24.08.2014

"Regional ist Anjas Wahl"

Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Nordhausen

Grüne Spitzenkandidatin Anja Siegesmund geht auf Tour durch Thüringen

Unter dem Motto "Regional ist Anjas Wahl" wird die grüne Spitzenkandidatin Anja Siegesmund ab morgen frei Wochen lang auf Wahlkampftour in ganz Thüringen unterwegs sein. Die zahlreichen Stationen lassen keinen Zweifel daran, wie ernst es uns Grünen mit einem Politikwechsel ist. "Wir geben alles", so Siegesmund, die ebenso wie Dirk Adams und Astrid Rothe-Beinlich durch das Land tourt. Auf Wochenmärkten und Volksfesten, bei Unternehmen und Verbänden wird sie mit den Menschen im Lande über gutes Essen und Trinken in und aus Thüringen sprechen. Die grünen Positionen zu Verbraucherschutz und ökologischer Landwirtschaft werden dabei genauso eine Rolle spielen wie die Stimmungen und Meinungen ihrer Gesprächspartner und Gesprächspartnerinnen.

"Mir ist es besonders wichtig, die Querverbindungen zwischen guter Ernährung, Verbraucher- und Umweltschutz aufzuzeigen. Für uns Grüne stehen zwei zentrale Punkte im Vordergrund: regional und saisonal. Kurze Transportwege und ökologische Landwirtschaft schonen nicht nur unsere Umwelt, sondern stehen auch für Qualität und Geschmack. Ich freue mich darauf, alte Thüringer Apfelsorten zu entdecken und über artgerechte Tierhaltung auf Thüringer Bio-Bauernhöfen zu diskutieren", so Siegesmund.

Gerade das Thema Tierhaltung in der Landwirtschaft ist für die grüne Spitzenkandidatin ein Herzensthema: "Wir stehen für Klasse statt Masse in der Nutztierhaltung. Das bedeutet, dass finanzielle Förderungen des Landes an enge Tierschutzkriterien und Haltungsobergrenzen geknüpft werden müssen. Die industrielle Massentierhaltung und Fleischproduktion bringt die gesamte Landwirtschaft zu Unrecht in Verruf. Wir wollen ökologisch und nachhaltig arbeitende Betriebe in Thüringen unterstützen. Bis zum Jahr 2020 streben wir die Erhöhung des Ökolandbaus auf zehn Prozent an. Auch mit Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck bin ich dazu im Land unterwegs", schließt die grüne Spitzenkandidatin an.

"Dass Ökologie und Ökonomie zusammen gehen, zeigen wir am kommenden Donnerstag in unserem wirtschaftspolitischen After-Work in Jena. Zu Gast wird Tarek Al-Wazir sein, Hessens grüner Wirtschaftsminister", schließt Siegesmund.

Die Stationen der ersten Tourwoche in Nordthüringen:

Dienstag, 26. August 2014
10:30 bis 12:00 Uhr „Harzer Martinshof“ in Ellrich/Werna
Am Dienstag steht ein Besuch des zertifierten Biobetriebes „Harzer Martinshof“ auf dem Programm. Der Martinshof ist ein traditionsreicher Betrieb in Thüringen, der sich für den Erhalt der gefährdete Rasse Rotvieh (Zuchtrichtung Höhenvieh) einsetzt und eine Herdbuchzucht betreibt. Dem Familienbetrieb dienen Milchkühe und Ackerbau als Einkommensquelle. Er leistet einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft
und der Artenvielfalt in Thüringen. Die erzeugten Produkte werden direkt vermarktet.
Ort: Harzer-Martinshof, betrieben durch Familie Hanke, Martinshof, 99755 Ellrich/Werna.

12:30 bis 14:30 Uhr Wahlkampfstand in Nordhausen
An unseren Wahlkampfständen erhalten alle Passanten, die es möchten, eine kleine Tüte mit frischem, genfreiem Bio-Popcorn. Ganz nach dem Motto: „Jedes Korn ist ein Gaumenschmaus“. Darüber wollen wir mit ihnen ins Gespräch über regionale Produkte und gute Ernährung kommen.
Ort: Kranichstraße, 99734 Nordhausen.

18:00 Uhr Ortsbegehung Schweinemastanlage in Immenrode
Gemeinsam mit Christian Meyer, Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen, und der grünen Direktkandidatin im Kyffhäuserkreis, Babette Pfefferlein, wird Anja Siegesmund den Ortsteilbürgermeister Gerald Heigener und Mitglieder der Bürgerinitiative gegen die geplante Erweiterung der Schweinemastanlage treffen. Höhepunkt der Ortsbegehung wird die Bildaktion „Uns stinkt’s“ bilden.
Startpunkt: An der Höhe, 99706 Immenrode.

20:00 Uhr Grillen und gemeinsamer Ausklang in Immenrode
Beim gemeinsamen Grillen und Essen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des vorangegangenen Rundgangs werden Anja Siegesmund und Christian Meyer den Abend im Dorfgemeinschaftshaus ausklingen lassen.
Ort: Gasthaus „Zur guten Quelle“, Hauptstraße 17, 99706 Immenrode.



zurück

URL:http://www.gruene-nordhausen.de/partei/archiv/2014/expand/535317/nc/1/dn/1/